Bruce Lipton, Brunhild Hofmann, Rob Williams

BRUCE Lipton

Brunhild HOfmann

Rob Williams

PSYCH-K wurde im Jahr 1988 durch Rob Williams in die Welt gebracht. Lange arbeitete er, der Manager und Psychotherapeut ist, mit den PSYCH-K Methoden in Einzelsitzungen, bis er völlig überlaufen war.

 

Irgendwann entschloss er sich, Menschen in den PSYCH-K Prozessen auszubilden. Im Zuge dieses Entschlusses, mehr an die Öffentlichkeit zu treten, traf er auf einem Kongress Bruce Lipton. Bruce war fasziniert von Robs´ Demonstration einer Verhaltensänderung, die schnell und leicht ging.

 

Bruce Liptons´ Forschungen beschäftigen sich unter anderem damit, dass wir alle in den ersten Jahren unseres Lebens durch unsere Umwelt geprägt werden und keinen bewussten Einfluss auf diese Prägungen haben. In PSYCH-K erkannte er eine Antwort, die ihm immer wieder gestellt wurde: Wie setze ich dieses Wissen um den Einfluss, den meine Kindheitserlebnisse auf mich hatten, um? Wie kann ich heute mein Verhalten, mein Leben, bewusst so gestalten, wie ich es mir wünsche.

 

Bruce Lipton und Rob Williams wurden Freunde und unterstützen sich gegenseitig. Für Bruce ist PSYCH-K eine Methode, die Leben rettet und Frieden bringt. Heute gibt es PSYCH-K Ausbilder aus verschiedenen Nationen und PSYCH-K Workshops finden in vielen Ländern der Welt statt.